Siegel
MD-Horizonte
Tel: 04651 / 299 59 09
Fax: 04651 / 299 59 08

Impressum

Kursinformation

Kurs-Weiterbildung PALLIATIVMEDIZIN (Basiskurs)

nach den Richtlinien der Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer und den Empfehlungen der DGP (Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin) als Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung anerkannt.

DAS SEMINAR

Wir freuen uns, dass Sie sich für die von uns auf Sylt angebotene Veranstaltung Kursweiterbildung PALLIATIVMEDIZIN interessieren.

Die Kursweiterbildung ist fester Bestandteil der Zusatz-Weiterbildung PALLIATIVMEDIZIN. Sie soll die während der Weiterbildungszeit praktisch erworbenen ärztlichen Kompetenzen theoretisch untermauern. Dies wird sowohl durch die Erweiterung medizinischer Fachkenntnisse als auch durch Sensibilisierung für psychosoziale und spirituelle Aspekte erreicht. Das Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität Schwerkranker.

In diesem Kurs soll die Kompetenz der teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte sowohl durch Wissensvermittlung, als auch durch die Weiterentwicklung ihrer Einstellung und Haltung gefördert werden.

Den Teilnehmenden soll verdeutlicht werden, dass ärztliches Handeln mehr umfasst als Diagnosestellung und Heilung.

Darüber hinaus soll der Kranke in seiner Ganzheitlichkeit wahrgenommen, betreut, behandelt und begleitet werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet die Kursweiterbildung ein breites Spektrum an Lehrmethoden, das neben Vorträgen auch Kleingruppenarbeit am konkreten Fallbeispiel beinhaltet. Die Gruppengröße ist so gewählt, dass ein effektives Arbeiten sowohl im Plenum als auch in den Kleingruppen gewährleistet ist.

Das Kursprogramm des Basiskurses umfasst 40 Unterrichtseinheiten und ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Fallseminaren einschließlich Supervision.

Die in der Kursweiterbildung PALLIATIVMEDIZIN vermittelten Lerninhalte entsprechen den curriculären Vorgaben des Kursbuches Palliativmedizin der Bundesärztekammer, den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und den Richtlinien der zuständigen Landesärztekammer Schleswig-Holstein. Außerdem ist die Veranstaltung von der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) anerkannt.

Zum Erwerb der Zusatzbezeichnung sind (je nach zuständiger Ärztekammer) folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Facharztanerkennung in einem Fach mit Patientenbezug
  • die Teilnahme an der 40 stündigen Kursweiterbildung PALLIATIVMEDIZIN
  • ein Jahr praktische Tätigkeit in einer anerkannten Einrichtung der Palliativmedizin oder
  • insgesamt 120 Stunden Palliativmedizin Fallseminare

Deshalb bieten wir als Ergänzung zur Kursweiterbildung die separat belegbaren Module 1, 2 und 3 der Fallseminare inklusive Supervision an, so dass die gesamten geforderten 160 Stunden innerhalb eines Jahres absolviert werden können.

nach oben

DIE LEITUNG / DIE REFERENTEN

Das Seminar steht unter der Leitung von Herrn Professor Elsner. Dieser ist durch seine Tätigkeit in der Palliativmedizin des Universitätsklinikums Aachen sowie als langjähriger Referent sehr versiert in Durchführung und Leitung palliativmedizinischer Kurse.

Prof. Dr. med. Frank Elsner
Klinik für Palliativmedizin
Universitätsklinikum Aachen

Dr. med. Helmut Hoffmann-Menzel
Klinik für Palliativmedizin
Malteser-Krankenhaus Bonn

Prof. Dr. med. Lukas Radbruch
Klinik für Palliativmedizin
Universitätsklinikum Bonn

Eva Schumacher
Kursleitung Palliativ Care
Wundexpertin ICW, Aachen

nach oben

DIE WICHTIGSTEN THEMEN

Laut den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zum Erwerb der Zusatzbezeichnung dient die Weiterbildung der Vermittlung von Kennntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in

  1. der Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen sowie deren Beratung und Unterstützung
  2. der Indikationsstellung für kurative, kausale und palliative Maßnahmen
  3. der Erkennung von Schmerzursachen und der Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände
  4. der Symptomkontrolle, z.B. bei Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Obstruktion, ulcerierenden Wunden, Angst, Verwirrtheit, deliranten Symptomen, Depression, Schlaflosigkeit
  5. der Behandlung und Begleitung schwerkranker und sterbender Patienten, psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
  6. der Arbeit im multiprofessionellen Team einschließlich der Koordination der interdisziplinären Zusammenarbeit einschließlich seelsorgerischer Aspekte
  7. der palliativmedizinisch relevanten Arzneimitteltherapie
  8. der Integration existentieller und spiritueller Bedürfnisse von Patienten und ihren Angehörigen
  9. der Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer sowie deren kulturellen Aspekten
  10. dem Umgang mit Fragestellungen zu Therapieeinschränkungen, Vorausverfügungen und Sterbebegleitung
  11. der Wahrnehmung und Prophylaxe von Überlastungssyndromen
  12. der Indikationsstellung physiotherapeutischer sowie weiterer additiver Maßnahmen

Die Kurs-Weiterbildung vermittelt palliativmedizinische Kompetenz, die nach der Weiterbildungsordnung für alle patientennahen Facharztdisziplinen gefordert wird. Der Abschluss der Kurs-Weiterbildung berechtigt zur Teilnahme an den Fallseminaren einschließlich Supervision.

nach oben

DIE FORMALITÄTEN

Die Teilnahme an der Kursweiterbildung PALLIATIVMEDIZIN kostet 845,00 €.

Hierin enthalten sind die Seminarunterlagen und die Pausengetränke.

Für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern können wir Ferienwohnungen in verschiedenen Preiskategorien vermitteln. Die Unterkünfte stehen Ihnen wegen des Bettenwechsels auf der Insel von Samstag bis zum darauf folgenden Samstag zur Verfügung (sieben Übernachtungen).

Die Preise für die Unterkünfte entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

Dieses können Sie entweder von unserer Homepage herunterladen oder auf dem Postweg zugesandt bekommen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie schnellstmöglich eine Bestätigung und die Rechnung.

Nach Seminarende erhalten Sie bei regelmäßiger Anwesenheit eine Teilnahmebescheinigung sowie den Nachweis der absolvierten Fortbildungsstunden. Mit Ausgabe der Bescheinigungen schreiben wir den Teilnehmern die Fortbildungspunkte dem elektronischen Punktekonto gut.

nach oben

DER TAGUNGSORT

Das Seminar findet in Westerland/Sylt statt. Die Vortragsräume befinden sich im Congresszentrum Sylt (CCS) wenige Meter von der Strandpromenade entfernt.

Der zeitliche Ablauf des Seminars ist so gestaltet, dass Ihnen genügend Zeit bleibt, die Annehmlichkeiten Westerlands zu entdecken.

Weitere Informationen zur Anreise mit dem Auto, der Bahn oder mit dem Flugzeug und zum Veranstaltungsort erhalten Sie über die entsprechenden Links auf unserer Homepage.

nach oben

MD HORIZONTE GmbH

Postfach 11020
25961 Sylt

  Telefon: 04651 299 59 09
  Telefax: 04651 299 59 08
  e-mail:

Copyright MD HORIZONTE GmbH, alle Rechte vorbehalten.

Empfehlen Sie uns weiter:


Jetzt online anmelden: